1. Mannschaft: Herren 1. Kreisklasse Staffel 1

Vierer-Paarkreuz-System

 

1.1  Mauel, Stefan

1.2  Eregger, Thomas

1.3  Neumann, Hilmar

1.4  Neumann, Susanne


Derbysieg für Erste gegen Kripp

06.09.2019.   In der 1. Kreisklasse Staffel 1 empfing die 1. Mannschaft zum Remagener Derby den mit Personalproblemen kämpfenden Absteiger TTC Kripp und hatte keine Mühe, sich am Ende mit 8:4 durchzusetzen. Der Spitzenspieler der Gäste, Markus Schmickler, spielte zwar überragend und ließ sich in seinen drei Einzeln von keinem Oedinger bezwingen, das reichte aber nicht aus, die Niederlage abzuwenden.

Auf Oedinger Seite punktete zunächst das Doppel Hilmar Neumann/Susanne Neumann. Diese beiden gewannen auch ihre zwei Einzel am unteren Paarkreuz deutlich, während oben Stefan Mauel zwei Siege erreichte und Thomas Eregger einmal erfolgreich war. Ein Start in die neue Saison, der noch keinen Aufschluss über die Stärke des Teams und die Chancen auf die Meisterschaft gab.

1. Mannschaft patzt beim Saisonfinale

11.04.2019.  In der 1. Kreisklasse Staffel 1 musste die 1. Mannschaft am letzten Spieltag beim alten Rivalen TTV Löhndorf antreten und dabei M. Nawratil durch M. Kowalski aus der Vierten ersetzen. Da es in der Tabelle um nichts mehr ging, konnte man auf beiden Seiten entspannt dem Ausgang der Partie entgegensehen. Da die Spiele zwischen den beiden Teams schon immer knapp und spannend waren, überraschte der erneut enge Spielverlauf nicht. Die Gastgeber hatten mit dem Gewinn von zwei Doppeln den besseren Start, für Oedingen konnten nur S. Mauel/H. Neumann punkten. Doch dank einer deutlichen Überlegenheit am oberen Paarkreuz, wo S. Mauel und T. Eregger ungeschlagen blieben und zusammen vier Einzel gewannen, gingen die Oedinger nach weiteren Erfolgen von H: Neumann und S. Neumann mit 7:4 in Führung. Niemand dachte, dass der 7. Punkt an diesem Abend der letzte für die Gäste sein sollte. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und konnten den Rückstand mit vier Siegen in Folge in einen 8:7 Vorsprung umwandeln, so dass die Entscheidung über den Ausgang des Spiels im Schlussdoppel fiel. Hier musste das ansonsten erfolgsgewöhnte Oedinger Spitzendoppel T. Eregger/J. Hasenknopf, das nicht den besten Tag erwischt hatte, glatt mit 0:3 Sätzen die Segel streichen und dem Gegner schließlich zum 9:7 Heimerfolg gratulieren. In der Endtabelle belegt das Team mit 18:6 Punkten Rang 2 und hat noch nicht alle Hoffnungen aufgegeben, im Bedarfsfall doch noch in die Kreisliga aufsteigen zu dürfen.

Meisterschaftsträume in Antweiler geplatzt

08.03.2019.  Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft der 1. Kreisklasse Staffel 1 zwischen den beiden punktgleich an der Tabellenspitze liegenden Teams musste die 1. Mannschaft bei den Oberahrtaler Sportfreunden vor einer stattlichen Zuschauerkulisse eine bittere 5:9 Niederlage einstecken. Ausschlaggebend dafür war zunächst eine Doppelschwäche, da nur S. Mauel/H. Neumann ihr Doppel gewinnen konnten. Das erfolgsgewohnte Oedinger Spitzendoppel T. Eregger/J. Hasenknopf vergab beim Spielstand von 2:0 Sätzen und einer 10:6 Führung im 3. Satz leichtfertig vier Matchbälle und wurde dafür am Ende bestraft. In den Einzeln reichte die leichte Überlegenheit am oberen Paarkreuz, wo T. Eregger zweimal ungeschlagen blieb und S. Mauel einen Punkte holte, nicht aus, um die deutliche Unterlegenheit am mittleren Paarkreuz, wo sich die Gastgeber als sehr stark erwiesen und alle vier Einzel für sich entschieden, wettzumachen. Hinzu kam, dass auch am unteren Paarkreuz nur S. Neumann ein weiterer Punktgewinn vergönnt war. Durch diese Niederlage muss das Team seine Hoffnungen auf den Meistertitel und den Aufstieg begraben, denn es ist nicht zu erwarten, dass Oberahrtal sich in den restlichen Spielen noch einen Ausrutscher erlauben wird. Immerhin steht die Mannschaft mit 16:4 Punkten noch auf Rang 2, den sie in den ausstehenden Begegnungen verteidigen will.

Souveräner Rückrundenstart

11.01.2019.  In der 1. Kreisklasse Staffel 1 empfing die 1. Mannschaft zum Auftakt der Rückrunde die TTG Kalenborn/Altenahr III und konnte den schmerzlichen Punktverlust gegen diesen Konkurrenten aus der Vorrunde wieder wettmachen. Beim deutlichen 9:3 Heimsieg ließen die Oedinger, die den verletzten J. Hasenknopf durch R. Klein aus der Zweiten ersetzen mussten, während der gesamten Phase des Spiels nie Zweifel am Gesamterfolg aufkommen. Bereits die beiden ersten Doppel wurden von S. Mauel/H. Neumann und T. Eregger/R. Klein klar gewonnen. Zwar verkürzten die Gäste durch einen knappen Fünfsatzsieg im letzten Doppel zum 2:1 Zwischenstand, doch dann zogen die Gastgeber mit vier Siegen in Folge durch S. Mauel, T. Eregger, H. Neumann und M. Nawratil schon fast unaufholbar auf 6:1 davon. Nach einem zweifachen Punktgewinn am unteren Paarkreut keimte bei Kalenborn/Altenahr vorübergehend noch einmal Hoffnung auf, doch wurde die durch erneute Erfolge von S. Mauel, T. Eregger und H. Neumann jäh zerstört. Mit diesem ungefährdeten Heimsieg startete dasTeam nicht nur eindrucksvoll in die Rückrunde, sondern übernahme aufgrund des besseren Spielverhältnisses auch wieder die Tabellenführung.

1. Gewinnt Spitzenspiel und bleibt ungeschlagen

23.11.2018.   In der 1. Kreisklasse Staffel 1 kam es in der Rheinhöhenhalle zu dem mit Spannung erwarteten Duell der beiden noch ungeschlagenen Teams des SV Oedingen I und der Oberahrtaler Sportfreunde. Beide Kontrahenten konnten in Bestbesetzung antreten, was nicht nur für eine Reihe von spektakulären Ballwechseln sorgte, sondern auch ein enges Match versprach. Die Oedinger starteten etwas besser in die Begegnung und konnten durch T. Eregger/J. Hasenknopf sowie S. Mauel/H. Neumann die beiden ersten Doppel des Abends für sich entscheiden. Doch die Gäste zeigten durch den Gewinn des 3. Doppels, dass sie den Kampf aufnehmen wollten. Gleichwohl erhielten sie am oberen Paarkreuz wieder einen Dämpfer, weil sich auf Oedinger Seite S. Mauel und T. Eregger jeweils unerwartet glatt mit 3:0 Sätzen durchsetzen konnten und für eine beruhigende 4:1 Führung sorgten. Die beiden Oberahrtaler Spitzenspieler haderten dabei offensichtlich mit den für sie ungewohnten Plastikbällen. Am mittleren und unteren Paarkreuz gab es anschließend jeweils eine Punkteteilung. Für Oedingen waren H. Neumann sowie S. Neumann zum 6:3 Zwischenstand erfolgreich. Dann traten wiederum die beiden Spitzenspieler beider Teams gegeneinander an und wie schon zuvor gaben S. Mauel und T. Eregger ihren Gegner mit jeweils 3:0 Sätzen deutlich das Nachsehen. Beim Stand von 8:3 und nur einem fehlenden Punkt schien die Partie gelaufen. Doch es wurde unerwartet noch einmal eng. Als H. Neumann eine 9:3 Führung im entscheidenden 5. Satz nicht nutzen konnte und sein Spiel noch verlor, begann eine spannende Endphase. Da auch zwei weitere Einzel abgegeben werden mussten, stand es plötzlich nur noch 8:6 und bei den Gästen keimte noch einmal Hoffnung auf ein Unentschieden auf. Doch im letzten Einzel behielt S. Neumann ihre Nerven und holte durch einen verdienten Fünfsatzsieg den entscheidenden Gewinnpunkt zum 9:6 Heimsieg. Die Oedinger sind damit als einziges Team noch ungeschlagen und haben mit 9:1 Punkten auf Rang 1 beste Aussichten auf die Meisterschaft und den damit verbunden Aufstieg in die Kreisliga. 

Holpriger Start              für die Erste

Die 1. Mannschaft hatte mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Gleich im ersten Auswärtsspiel bei TTG Kalenborn/Altenahr III musste das ohne T. Eregger antretende Team sich mit einer 8:8 Punkteteilung begnügen. Mitentscheidend für den Punktverlust war die Doppelschwäche, denn in den vier Doppeln konnten sich nur S. Mauel/S. Neumann einmal durchsetzen. Allerdings muss zur Entlastung auch bemerkt werden, dass mit dem Fehlen von T. Eregger das Spitzendoppel platzte und zwei Doppel etwas unglücklich mit 9:11 im 5. Satz verloren wurden. In den Einzeln blieben S. Mauel und S. Neumann ungeschlagen und gewannen je zweimal. Die weiteren Zähler zum Unentschieden steuerten M. Nawratil, J. Hasenknopf und M. Kowalski bei, der sich als Ersatzmann aus der 4. Mannschaft wacker schlug und mit seinem Einzelerfolg positiv überraschte.

In einem weiteren Auswärtsspiel bei TTC Karla IV ging es, obwohl erstmals in Bestbesetzung, ebenfalls sehr eng zu, jedoch mit einem glücklichen Ende und einem 9:7 Erfolg für das Team. Erneut gingen zu Beginn zwei Doppel verloren, nur T. Eregger/J. Hasenknopf kamen zu einem Sieg. Während das untere Paarkreuz schwächelte, war eine deutliche Überlegenheit im oberen und mittleren Paarkreuz, wo S. Mauel (1), T. Eregger (2), M. Nawratil (2) und H. Neumann (2) ingesamt 7 Einzelerfolge verbuchten, der Garant für den Sieg, den T. Eregger/J. Hasenknopf abschließend im 5. Satz des Schlussdoppels sicherten. Gegen die weiteren Ligakonkurrenten wird noch eine Leistungssteigerung nötig sein.

Kantersieg beim          TTC Karla IV

13.09.2019.   In der 1. Kreisklasse Staffel 1 feierte die 1. Mannschaft beim TTC Karla IV mit 8:1 einen Kantersieg. Die ersatzgeschwächten Gastgeber konnten den in stärkster Aufstellung antretenden Oedingern kein Paroli bieten. Dies zeigte sich bereits in den Doppeln, wo Stefan Mauel/Thomas Eregger sowie Hilmar Neumann/Susanne Neumann schon schnell eine 2:0 Führung herausholten. Die Überlegenheit setzte sich auch in den Einzeln fort. Stefan Mauel, Thomas Eregger und Hilmar Neumann gewannen ungefährdet jeweils zwei Einzel und sorgten für ein frühes Ende der Partie. Mit 4:0 Punkten liegt das Team zusammen mit Adenau an der Tabellenspitze. 

1. Mannschaft mit Mühe zum Sieg

15.03.2019.  In der 1. Kreisklasse Staffel 1 schrammte die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten TTC Karla IV nur knapp an einer Blamage vorbei. Die Oedinger mussten zwar auf T. Eregger verzichten, gingen aber trotzdem zuversichtlich in die Partie. Als Ersatzmann wurde Jugendspieler N. Holstein eingesetzt, der bereits erfolgreich in der 3. und 4. Mannschaft ausgeholfen hatte. Ihm wollte man die Chance geben, sich auch einmal in einer höheren Klasse zu beweisen. Das Spiel begann recht verheißungsvoll mit dem Gewinn aller drei Doppel. S. Mauel/. H. Neumann, M. Nawratil/S. Neumann und J. Hasenknopf/N. Holstein brachten die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Am oberen Paarkreuz ließen S. Mauel und H. Neumann nichts anbrennen und vergrößerten den Vorsprung auf 5:0, so dass alles auf einen Kantersieg hindeutete. Doch dann drehten die Gäste den Spieß um, gewannen vier Einzel in Folge und verkürzten auf 5:4. Zwei erneute Punkte von S. Mauel und H. Neumann brachten die Oedinger aber wieder auf Erfolgskurs, so dass anschließend ein Einzelgewinn von J. Hasenknopf sowie der Erfolg im Schlussdoppel durch S. Mauel/H. Neumann den denkbar knappen 9:7 Heimsieg sicherten. Das Team weist nunmehr in Tabelle 18:4 Punkte aus und hat bei noch einem ausstehenden Spiel aufgrund des besseren Spielverhältnisses den 2. Rang und die Vizemeisterschaft so gut wie sicher.

Weiterhin an der Spitze

18.01.2019.   Die 1. Mannschaft löste die Auswärtsaufgabe beim Tabellenschlusslicht SV Reifferscheid souverän und setzte sich glatt mit 9:3 durch, obwohl sie auf ihren Mannschaftskapitän T. Eregger verzichten musste. Dafür sprang T. Hasenknopf aus der Zweiten in die Bresche. Bereits der Gewinn aller drei Doppel durch M. Nawratil/S. Neumann, S. Mauel/H. Neumann und J. Hasenknopf/T. Hasenknopf ebnete den Weg zum ungefährdeten Erfolg. In den Einzeln überzeugte H. Neumann, der an das obere Paarkreuz aufrückte, mit zwei Siegen. S. Mauel musste überraschend ein Spiel abgeben, gewann aber sein zweites Einzel mühelos. Am unteren Paarkreuz blieben S . Neumann und Ersatzmann T. Hasenknopf unbesiegt, einen weiteren Punkt steuerte in der Mitte M. Nawratil bei. Das Team verbesserte sein Punktekonto in der Tabelle dadurch auf 14:2 Punkte und steht weiterhin an der Spitze.

 

Abschluss der Vorrunde durch ein Remis

07.12.2018. Nach dem Gewinn des Spitzenspiels eine Woche zuvor, musste die 1. Mannschaft in der 1. Kreisklasse Staffel 1 zum Abschluss der Vorrunde bei der SG Bad Breisig II antreten. Dies schien eine vermeintlich leichte Aufgabe zu sein, zumal die Oedinger in Bestbesetzung spielen konnten. Der Gewinn aller drei Anfangsdoppel durch T. Eregger/J. Hasenknopf, S. Mauel/H. Neumann sowie M. Nawratil/S. Neumann nährte dann auch die Hoffnung auf einen deutlichen Auswärtserfolg. Doch danach verlief die Partie zunächst ausgeglichen. Einzelsiege von S. Mauel, T. Eregger, H. Neumann, J. Hasenknopf und S. Neumann sicherten aber zumindest bis zum 7:4 Zwischenstand den Dreipunktevorsprung. Bemerkenswert dabei war, dass beide Oedinger Spitzenspieler das Duell mit der Nummer 1 der Gastgeber verloren, was nicht von vornherein zu erwarten gewesen war. Weil anschließend die Breisiger am mittleren Paarkreuz zu einem Doppelerfolg kamen, wurde das Spiel plötzlich wieder eng, zumal auch am unteren Paarkreuz ein weiterer Punkt für Oedingen verloren ging. Die Spannung war bei zwei ausstehenden Spielen nicht mehr zu überbieten. Das parallel zum letzten Einzel ausgespielte Doppel gewannen die Gastgeber ungefährdet mit 3:0 Sätzen, so dass den Oedingern sogar eine Niederlage drohte. Doch S. Neumann zeigte erneut Nervenstärke und sicherte   letztlich das 8:8 Unentschieden. Das Team blieb zwar damit in der Vorrunde ungeschlagen, belegt aber in der Tabelle mit 10:2 Punkten punktgleich mit Oberahrtal aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses nur den 2. Rang.

Klarer Sieg

Mit Aufsteiger SV Reifferscheid hatte die 1. Mannschaft wenig Mühe und setzte sich in eigener Halle deutlich mit 9:2 durch. Eine gute Grundlage dafür war zu Beginn des Spiels der Gewinn aller drei Doppel durch T. Eregger/J. Hasenknopf, S. Mauel/H. Neumann und M. Nawratil/S. Neumann. Angesichts der Überlegenheit im oberen Paarkreuz, wo S. Mauel und T. Eregger ihre beiden Einzel gewannen, bestanden am klaren Enderfolg nie Zweifel. Jeweils einen Punkt steuerten H. Neumann und J. Hasenknopf bei. Rang 2 in der Tabelle mit 5:1 Punkten lautet die derzeitige Bilanz des Teams, das im nächsten Spiel mit dem TTV Löhndorf auf einen alten Rivalen und sicherlich stärkeren Gegner trifft.

Klarer Derby-Sieg in Oberwinter

27.09.2019.    In der 1. Kreisklasse Staffel 1 löste die 1. Mannschaft die Auswärtsaufgabe im Derby beim TTV Oberwinter souverän. Dank des deutlich stärker besetzten oberen Paarkreuzes, wo Thomas Eregger und Stefan Mauel mit je zwei Einzelsiegen ungeschlagen blieben, gelang ein klarer 8:1 Sieg. Auch Hilmar Neumann steuerte zwei Punkte bei, während Susanne Neumann einmal erfolgreich war. Einen weiteren Punkt holte das Doppel Thomas Eregger/Stefan Mauel. Der Sieg war zwar ungefährdet, fiel aber im Endergebnis etwas zu hoch aus, da sich die Gastgeber dreimal erst knapp nach fünf Sätzen geschlagen geben mussten. Das Team setzte sich durch diesen Erfolg vor der Ferienpause mit 6:0 Punkten an die Tabellenspitze.

Niederlage im Kreispokalspiel

22.03.2019.  Im Kreispokal verpassten bei den Senioren sowohl die 1. Mannschaft in der Herren C-Klasse als auch die 3. Mannschaft in der Herren E-Klasse den Einzug in die Endrunde. Während die Erste beim klassenhöheren FC Luzenzia Niederlützingen eine 2:4 Niederlage einstecken musste, bei der nur S. Mauel mit zwei Einzelsiegen überzeugte, kassierte die Dritte im Lokalderby gegen TTV Oberwinter II eine klare 0:4 Schlappe.

Mühelos zum Sieg

15.02.2019.   In der 1. Kreisklasse Staffel 1 hatte die 1. Mannschaft mit den Gästen der SG Bad Breisig II im Gegensatz zur Vorrundenpartie, in der nur ein mageres Unentschieden heraussprang, dieses Mal keine Mühe und setzte sich am Ende klar und ungefährdet mit 9:4 durch. Bereits der Gewinn aller drei Doppel durch T. Eregger/J. Hasenknopf, S. Mauel/H. Neumann sowie M. Nawratil/S. Neumann  sorgte für einen beruhigenden 3:0 Vorsprung, den S. Mauel und T. Eregger am oberen Paarkreuz mit  einem Sieg auf 5:0 erhöhten. Danach wurde das Match zwar etwas ausgeglichener, der Heimsieg geriet aber nicht mehr in Gefahr, weil T. Eregger, H. Neumann, M. Nawratil und J. Hasenknopf mit ihren Einzelerfolgen letztlich die noch fehlenden Punkte zum Matchgewinn holten. Das Team verteidigte dadurch mühelos die Tabellenführung und weist nunmehr 16:2 Punkte auf. Eine gute Ausgangsposition für das nächste Anfang März stattfindende Spiel bei den nach Minuspunkten punktgleichen Oberahrtaler Sportfreunden, dessen Ausgang am Ende wohl über die Meisterschaft und den Aufstieg entscheiden wird.

Führung wechselte nach den ersten Einzeln

In der 1. Kreisklasse Staffel 1 empfing die 1. Mannschaft mit dem TTV Löhndorf einen Rivalen, mit dem man schon in der Vergangenheit so manches spannende Match ausgetragen hatte. Dieses Mal waren die Oedinger anbetracht des stärker aufgestellten oberen Paarkreuzes leicht favorisiert, auch wenn Routinier J. Hasenknopf verletzungsbedingt durch seinen Sohn T. Hasenknopf ersetzt werden musste. Doch bereits in den Anfangsdoppeln, die alle erst im 5. Satz entschieden wurden, zeigte sich, dass die Gäste gut mithalten konnten und die Punkte nicht kampflos abgeben wollten. Sie gingen sogar mit 2:1 in Führung, da sich auf Oedinger Seite nur das Doppel S. Mauel/H. Neumann durchsetzen konnte. Die Führung wechselte jedoch schon nach den ersten Einzeln, weil S. Mauel und T. Eregger ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und beide ihre Spiele gewannen. Nach einer Punkteteilung am mittleren Paarkreuz, wo M. Nawratil erfolgreich war, sorgten Siege von S. Neumann und T. Hasenknopf am unteren Paarkreuz für eine Vorentscheidung. Denn weitere einkalkulierte Punktgewinne von S. Mauel und T. Eregger ergaben eine beruhigende 8:3 Führung. Den entscheidenden Siegpunkt zum 9:3 Erfolg brachte dann H. Neumann unter Dach und Fach. Vom Ergebnis her ein klarer Heimsieg, der leicht auch etwas knapper hätte ausfallen können, denn allein drei Oedinger Einzelerfolge standen erst nach spannenden Spielen im 5. Satz fest. Mit 7:1 Punkten führt das Team vorerst die Tabelle an.