Herren 4. Kreisklasse, Staffel 1

Herren III

 

3.1  Meyer, Michael

3.2  Schmahl, Georg

3.3  Kowalski, Mariusz

3.4  Holstein, Nico

3.5  Sonntag, Marvin


Bad Neuenahr-Ahrweiler knapp geschlagen

31.10.2019.   In der 3. Kreisklasse Staffel 1 unterstrich die 3. Mannschaft ihre derzeitige gute Form und setzte sich im Auswärtsspiel beim TuS/PSV Bad Neuenahr/Ahrweiler IV knapp, aber verdient mit 8:6 durch. Garant des Erfolges war das stark aufspielende obere Paarkreuz, wo Michael Meyer mit drei Siegen ungeschlagen blieb und auch Georg Schmahl zweimal als Sieger von der Platte ging. Die beiden zusammen hatten auch im Doppel für den ersten Punkt gesorgt. Die zwei weiteren zum Sieg erforderlichen Punkte holte Mariusz Kowalski, während sei Sohn Jan, der als Ersatz aus der Vierten einsprang und seine Sache auch gut machte, unglücklich agierte und sieglos blieb. Durch diesen Erfolg festigte das Team mit nunmehr 7:3 Punkten seinen 3. Tabellenplatz.

Zwei Siege, eine Niederlage

06.04.2019.  Die 3. Mannschaft hatte in der 4. Kreisklasse Staffel 1 mit gleich drei Begegnungen ein umfangreiches Programm vor sich. Zunächst ging es gegen Tabellenschlusslicht TTC Kripp III, gegen das die Oedinger beim 8:3 Erfolg keine Mühe hatten. N. Weber und G. Schmahl holten am oberen Paarkreuz jeweils einen Sieg, am unter Paarkreuz blieben W. Knopp mit drei Siegen und M. Sonntag mit zwei Siegen ungeschlagen. Hinzu kam ein Doppelerfgolg von N. Weber/G. Schmahl.

Auch im zweiten Heimspiel gab das Team den Gästen von der SG Bad Breisig III mit 8:4 das Nachsehen. Eine hervorragende Ausgangsposition für den Gesamtsieg ergab sich mit dem Gewinn beider Doppel durch N. Weber/G. Schmahl und W. Knopp/M. Sonntag. In den Einzeln setzte sich ebenfalls die leichte Überlegenheit der Gastgeber durch, bei denen G. Schmahl und W. Knopp je zweimal, N. Weber und M. Sonntag je einmal erfolgreich waren.

Wenig zu holen gab es dagegen im letzten Punktspiel der Saison beim Tabellenzweiten DJK Müllenbach II. Zwar begann das Spiel recht vielversprechend, denn nach einem Doppelgewinn von N. Weber/G. Schmahl sowie zwei Einzelerfolgen von G. Schmahl und W. Knopp stand es zunächst 3:3. Doch dann ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen und zogen bis zum 8:3 Endstand unwiderstehlich davon. Trotz dieser herben Niederlage ließen es sich die Oedinger aber nicht nehmen, mit den Gastgebern noch lange bis in die Nacht den Saisonabschluss zu feiern. Das Team hat sich in der Endtabelle mit 23:17 Punkten einen hervorragenden 5. Platz gesichert, mit dem man vor der Runde nicht unbedingt gerechnet hätte.

Enges Spiel der 3. mit einem Unentschieden

07.03.2019.    Die 3. Mannschaft musste in der 4. Kreisklasse Staffel 1 ersatzgeschwächt zum TTF Dedenbach II reisen und setzte neben Jugendspieler M. Sonntag noch W. Romes aus der Vierten ein. Da auch die Gastgeber nicht in Bestbesetzung antreten konnten, entwickelte sich von Anfang an ein ganz enges Spiel. Dies fing bereits in den Doppeln mit einer Punkteteilung an. Auf Oedinger Seite waren G. Schmahl/M. Sonntag erfolgreich. Zwei Niederlagen am oberen Paarkreuz und ein 2‑Punkte‑Rückstand warfen das Team nicht aus der Bahn. G. Schmahl und W. Knopp drehten in ihren zweiten Einzeln den Spieß um, glichen den Rückstand wieder aus und siegten auch jeweils einmal in den weiteren Partien. Am unteren Paarkreuz überzeugte W. Romes mit zwei Erfolgen und scheiterte nur äußerst knapp in seinem letzten Match, während M. Sonntag mit Ball und Gegner nicht zurechtkam und in den Einzeln erfolglos blieb. So trennte man sich am Ende leistungsgerecht und für beide Seiten zufriedenstellend mit einem 7:7 Unentschieden. In der Tabelle konnte der Gegner auf Abstand gehalten werden. Das Team liegt mit 18:14 Punkten weiterhin auf dem 5. Platz.

Auf ein enges Match eingestellt

07.02.2019.  die 3. Mannschaft in einem Nachholspiel den TTC Karla VII zu Gast und wollte unbedingt die Niederlage aus der Vorrunde wettmachen, als man in Lantershofen nur zu Dritt antreten konnte und verlor. Bei diesem Vorhaben sollte Jugendspieler N. Holstein helfen, auf den das Team wieder einmal als Ersatzspieler vertraute. Da der Gegner in der Tabelle nur knapp hinter Oedingen rangiert, war man auf ein enges Match eingestellt. Der Spielverlauf gestaltete sich auch dementsprechend. Nach den beiden Anfangsdoppeln lautete der Spielstand zunächst 1:1, wobei auf Oedinger Seite W. Knopp/N. Holstein erfolgreich waren. Am oberen Paarkreuz konnte N. Weber ihr Einzel für sich entscheiden und für einen 2:2 Zwischenstand sorgen. Doch dann gingen die Oedinger durch zwei Siege von W. Knopp und N. Holstein erstmals in Führung, die sie bis zum Schluss nicht mehr abgeben sollten. Nachdem G. Schmahl zunächst den 5. Punkt geholt hatte, vergrößerten anschließend W. Knopp und N. Holstein den Vorsprung auf 7:3, bevor W. Knopp mit einem hart umkämften Fünfsatzsieg gegen Karlas Nummer 1 der entscheidende Siegpunkt zum 8:3 gelang. Am Ende also wider Erwarten doch noch ein deutlicher Erfolg, der in erster Linie, ohne die Leistung der anderen zu schmählern, dem stark aufspielenden unteren Paarkreuz zu verdanken ist, wo W. Knopp und N. Holstein zusammen insgesamt 6 Punkte für die Mannschaft holten. Eine Verbesserung in der Tabelle gelang mit diesem Sieg nicht, jedoch ist das Punktverhältnis mit 15:11 jetzt deutlich positiv.

Mit nur 3 Spielern angetreten

Die 3. Mannschaft hatte in mit Personalproblemen zu kämpfen und konnte zum Auswärtsspiel beim Tabellennachbar Karla VII nur mit drei Spielern antreten. Dies verringerte natürlich die Aussichten auf einen Punktgewinn beträchtlich, da im Laufe der Partie von vornherein vier Punkte kampflos abgegeben werden mussten. So stand bereits nach einer guten Stunde die 2:8 Niederlage fest. Während N. Weber und G. Schmahl am oberen Paarkreuz zusätzlich zur Personalmisere auch noch ohne Glück blieben und ihre zweiten Einzel jeweils nur knapp im 5. Satz abgeben mussten, konnte wenigstens W. Knopp beide Spiele gewinnen und für ein etwas erträglicheres Ergebnis sorgen. In der Tabelle ist das Team nunmehr hinter seinen Gegner auf Rang 5 abgerutscht,weist aber im Moment mit 10:8 Punkten noch ein positives Punktverhältnis auf. Mit diesem Zwischenstand wäre man vor Saisonstart durchaus zufrieden gewesen.

Bittere 0:8 Heimschlappe gegen DJK Müllenbach II

23.11.2018.  Die 3. Mannschaft musste eine bittere 0:8 Heimschlappe gegen DJK Müllenbach II hinnehmen. Auch wenn das Team mit zweifachem Ersatz antreten musste und der Gast bisher ungeschlagen geblieben war, hatte man sich ein engeres Match erhofft. Aus der Vierten verstärkten M. Kowalski und Jugendspieler M. Sonntag die verbliebenen Stammspieler G. Schmahl und W. Knopp. Doch aus der Hoffnung auf wenigstens ein paar Punkte wurde nichts. Alle Oedinger spielten an diesem Abend nicht ihr bestes Tischtennis und verloren jeweils deutlich gegen ihre Gegner. Am Ende konnten sogar nur ganze zwei Satzgewinne verbucht werden. Ein Ergebnis, dass sich nach dem aktuellen Tabellenstand nicht erklären lässt, denn dort belegt die Mannschaft mit 10:6 Punkten noch Rang 4.

Erste Niederlage nach 3 Erfolgen

Zum Auswärtspiel bei TTG Kalenborn/Altenahr IV trat das Team zwar ohne seine Nummer 1 und 2 an, doch waren mit M. Kowalski aus der Vierten und N. Holstein aus der Jugend, der erstmals bei den Senioren eingesetzt wurde, zwei gute Ersatzspieler mit dabei. Die Hoffnungen auf einen Punktgewinn erlitten bereits zu Spielbeginn einen Dämpfer, da beide Doppel verloren wurden. Als danach am oberen Paarkreuz ebenfalls beide Einzel jeweils glücklich im 5. Satz an die Gastgeber gingen, war mit einer 4:0 Führung bereits eine Vorentscheidung gefallen, die vielleicht aufgeschoben worden wäre, hätte W. Knopp im 4. Satz seines Spiels einen von vier Matchbällen verwandeln können. So blieb es dem unbekümmert aufspielenden N. Holstein vorbehalten, den ersten Gegenpunkt zu holen. Er überzeugte auch in seinem zweiten Einzel und gab sich erst im 5. Satz denkbar knapp mit 15:17 geschlagen. Während die übrigen Oedinger Akteure ehe unter ihren Möglichkeiten blieben, empfahl er sich für weitere Einsätze. Wenigstens Routinier G. Schmahl konnte sich noch in die Siegerliste eintragen, was aber am Ende die deutlich 2:8 Niederlage nicht verhindern konnte. 

Guter Start in                die neue Runde

In der 4. Kreisklasse Staffel 1 gelang der 3. Mannschaft trotz zweifachen Ersatzes ein guter Start in die neue Runde. Bei Gastgeber SG Sinzig/Ehlingen VII setzte sich das Team deutlich mit 8:2 durch.   Der Auswärtssieg wurde bereits durch den Gewinn beider Doppel durch N. Weber/G. Schmahl sowie M. Kowalski/W. Romes in die Wege geleitet. Die weiteren Zähler steuerten G. Schmahl (2) und N. Weber am oberen Paarkreuz sowie M. Kowalski (2) und W. Romes, beide als Ersatz aus der Vierten, bei    

Niederlage gegen Oberahrtal – Sieg in Müllenbach

30.08./06.09.2019.   In der 3. Kreisklasse Staffel 1 musste die 3. Mannschaft bereits zweimal ran. Das erste Heimspiel gegen die Oberahrtaler Sportfreunde II stand unter einem ungünstigen Stern, da drei Stammspieler fehlten. Deshalb mussten Jan Kowalski aus der Vierten und Maximilian Schmahl aus der Jugend aushelfen, hatten in ihren Spielen aber kein Glück. Die Siege von Michael Meyer und Georg Schmahl im Einzel und den beiden zusammen im Doppel reichten am Ende nur zu einer 3:8 Heimniederlage.

Umso erfreulicher endete in der zweiten Begegnung die weite Fahrt an den Nürburgring zur DJK Müllenbach II. Nachdem die Oedinger in der Vorsaison dem Gastgeber noch zweimal unterlegen waren, sprang dieses Mal ein etwas unerwartet deutlicher 8:2 Auswärtssieg heraus. Michael Meyer, Mariusz Kowalski und Marvin Sonntag blieben in ihren Einzel ungeschlagen und steuerten jeweils zwei Punkte bei. Georg Schmahl war einmal erfolgreich und holte auch zusammen mit Michael Meyer einen weiteren Punkt im Doppel. Ein erster wichtiger Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt, dem hoffentlich noch mehr folgen.

Unentschieden gegen Löhndorf II

22.03.2019.  Während die 1. und 2. Mannschaft vor dem Saisonfinale an den ersten beiden Aprilwochen noch einmal eine Verschnaufpause hatte, musste die Drittvertretung in der 4. Kreisklasse Staffel 1 beim Tabellennachbarn TTV Löhndorf II antreten. Die Oedinger erreichten an diesem Abend nicht ihre Bestform und mühten sich in einer engen Partie am Ende zu einem glücklichen 7:7 Unentschieden. Während am oberen Paarkreuz N. Weber und G. Schmahl jeweils einmal punkteten, sorgten am unteren Paarkreuz W. Knopp und N. Holstein mit jeweils zwei Einzelerfolgen und einem gemeinsamen Doppelsieg für insgesamt fünf Punkte und retteten den Teilerfolg. In der Tabelle konnte der knappe Vorsprung vor den Gastgebern verteidigt werden. Mit nunmehr 19:15 Punkten liegt das Team weiterhin auf Rang 5.

Keine Chance gegen SC Niederzissen III

14.02.2019.   Die 3. Mannschaft musste in der 4. Kreisklasse Staffel 1 beim Meisterschaftsfavoriten SC Niederzissen III antreten und rechnete sich von vornherein keine allzu großen Chancen aus. Die Realität sah aber dann noch schlimmer aus, denn das Team trat nach einer empfindlichen 0:8 Niederlage im Gepäck und rekordverdächtig kurzer Spieldauer wieder die Heimreise an. N. Weber, G. Schmahl, W. Knopp und Ersatzmann M. Kowalski konnten an diesem Tag ihren Gegnern kein Paroli bieten. Das rangiert in der Tabelle mit 15:13 Punkten weiterhin auf Platz 5.

Heimerfolg zum Abschluss der Vorrunde

Der 3. Mannschaft gelang zum Abschluss der Vorrunde in der 4. Kreisklasse Staffel 1 noch einmal ein ungefährdeter 8:2 Heimerfolg über den TTV Löhndorf II. Die beiden Doppel N. Weber/G. Schmahl sowie W. Knopp/M. Kowalski sorgten mit einem Sieg für einen guten Start in die Begegnung. Jeweils zwei Einzelerfolge von G. Schmahl, W. Knopp und M. Kowalski ließen nie Zweifel am deutlichen Gesamtsieg aufkommen. Lohn ist mit einem positiven Punktverhältnis von 12:8 der 4. Tabellenplatz.

Beide Teams traten ersatzgeschwächt an

Im Lokalderby mit dem TTV Oberwinter II hatte die Dritte einen Gegner zu Gast, mit dem man seit Jahren die Klingen kreuzt und ein gutes freundschaftliches Verhältnis pflegt. Beide Teams traten ersatzgeschwächt an, so dass man vor dem Spiel keine sichere Prognose über den Ausgang des Spiels abgeben konnte. Auf Oedinger Seite wurde erneut Jugendspieler N. Holstein eingesetzt, der seine Aufstellung im Verlauf des Spiels ebenso wie W. Romes als Ersatzmann aus der Vierten mit zwei Siegen rechtfertigte.

Dass es aber ein enges Match werden würde, wurde bereits bei der Punkteteilung in den Doppeln klar. Für den ersten Oedinger Punkt sorgte die Doppelpaarung W. Knopp/W. Romes. Nachdem sich am oberen Paarkreuz nur G. Schmahl durchsetzen konnte, ergaben die Einzelsiege von W. Romes und N. Holstein erstmals eine Oedinger Führung. Oberwinter glich zwar postwendend wieder aus, doch sorgten erneut die beiden Ersatzspieler für die vorentscheidende 6:4 Führung, die dann von G. Schmahl und W. Knopp zum 8:5 Endstand souverän nach Hause gebracht wurde. Das Team weist in der Tabelle nunmehr 8:2 Punkte auf und liegt nur knapp hinter den Spitzenmannschaften, gegen die man allerdings noch antreten muss. Angesichts des guten Polsters kann man jedoch entspannt den weiteren Aufgaben entgegensehen.

Weiterhin ohne Punktverlust –              8:5 gegen Dedenbach

Die Dritte setzte ihre Erfolgsserie fort und kam in der 4. Kreisklasse Staffel 1 zu ihrem dritten Sieg. Gegen das als starker Gegner eingeschätzte Team von TTF Dedenbach II kamen die Oedinger auf eigenen Platten zu einem feinen 8:5 Erfolg. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln, in denen W. Knopp/W. Romes für den ersten Zähler sorgten, war es vor allem der starken Leistung von G. Schmahl mit drei gewonnen Einzeln zu verdanken, dass die Mannschaft nach einem 3:3 Zwischenstand mit drei Punkten in Führung gehen konnte, die sie bis zum Schluss nicht mehr abgab. W. Romes als Ersatzmann aus der Vierten trug mit zwei Siegen zum Heimerfolg bei, jeweils einmal konnten sich N. Weber und W. Knopp in die Siegerliste eintragen. Damit startete die 3. Mannschaft wie im Vorjahr mit 6:0 Punkten in die neue Runde. Zu Überheblichkeit besteht allerdings kein Anlass, denn in der vergangenen Saison musste sie bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen.    

Unentschieden und 8:4 Sieg

16.10. und 17.10.2019.   Die 3. Mannschaft hatte in der 3. Kreisklasse Staffel 1 gleich zwei Heimspiele zu absolvieren. Zunächst trat die Reserve des SV Reifferscheid in der Rheinhöhenhalle an. Die Partie begann für die Oedinger nicht sehr erfolgversprechend, die beide Doppel an die Gäste abgegeben werden mussten. Doch nachdem Michael Meyer und Georg Schmahl am oberen Paarkreuz jeweils einen Zähler holten, war das Spiel wieder ausgeglichen. Und so sollte es auch bis zum Schluss bleiben. Trotz des schwachen Beginns rettete das Team durch Erfolge von Michael Meyer (3), Georg Schmahl (2) sowie Nico Holstein (2) das gerechte 7:7 Unentschieden.

Nur einen Tag später hatte das Team den SC Niederzissen III zu Gast. Hier waren die beiden Doppel deutlich besser aufgestellt und Michael Meyer/Georg Schmahl sowie Nico Holstein/Marvin Sonntag holten einen 2:0 Vorsprung heraus. Der stärkte offenbar enorm das Selbstbewusstsein, denn den Oedingern gelangen anschließend durch Michael Meyer, Georg Schmahl, Nico Holstein und Marvin Sonntag vier Siege in Folge zum 6:0 Zwischenstand. Ein Kantersieg schien sich anzudeuten, doch setzten sich die Gäste dann etwas zur Wehr und holten bis zum 6:3 auf. Das Team ließ aber letztlich nichts mehr anbrennen und sicherte sich durch einen weiteren Erfolg von Michael Meyer und Marvin Sonntag den 8. Punkt zum 8:4 Endstand. Es liegt nunmehr mit 5:3 Zählern auf Rang 4 der Tabelle.

Kreispokalspiel – Klare Schlappe gegen Oberwinter

22.03.2019.  Im Kreispokal verpassten bei den Senioren sowohl die 1. Mannschaft in der Herren C-Klasse als auch die 3. Mannschaft in der Herren E-Klasse den Einzug in die Endrunde. Während die Erste beim klassenhöheren FC Luzenzia Niederlützingen eine 2:4 Niederlage einstecken musste, bei der nur S. Mauel mit zwei Einzelsiegen überzeugte, kassierte die Dritte im Lokalderby gegen TTV Oberwinter II eine klare 0:4 Schlappe.

Wieder auf Erfolgskurs

22.02.2019.  Die 3. Mannschaft hatte in der 4. Kreisklasse Staffel 1 das Team von SG Sinzig/Ehlingen VII zu Gast. Für N. Weber, die in der Zweiten aushelfen musste, wurde W. Romes aus der Vierten eingesetzt, der sich in der stärkeren Klasse sichtlich wohlfühlt und die in ihn gesetzten Hoffnungen voll erfüllte. Nachdem das Doppel W. Knopp/W. Romes in einem engen Spiel den ersten Punkt für Oedingen geholt hatte, blieben G. Schmahl und W. Knopp am oberen Paarkreuz ungeschlagen und holten insgesamt 5 Einzelsiege. Am unteren Paarkreuz überzeugte Ersatzmann W. Romes mit zwei Erfolgen, während Jugendspieler M. Sonntag mit zwei knappen Fünfsatzniederlagen unglücklich agierte und dieses Mal leider erfolglos blieb. Mit 8:4 Punkten fiel der Heimsieg zwar am Ende recht deutlich aus, doch schmeichelt er etwas den Oedingern, weil das Match relativ ausgeglichen war und etliche Spiele heiß umkämpft waren. Das Team liegt jetzt mit 17:13 Punkten weiterhin auf dem 5. Platz.

Kalenborn und Oberwinter in einer  Woche

22.01.2019.  Die 3. Mannschaft musste in der 4. Kreisklasse Staffel 1 gleich zweimal an die Platten. In einem vorgezogenen Punktspiel war zunächst die TTG Kalenborn/Altenahr IV zu Gast in der Rheinhöhenhalle. Am Ende einer bis zum Schluss spannenden und engen Partie trennten sich die Mannschaften mit einem leistungsgerechten 7:7 Unentschieden. Den ersten Punkt für Oedingen holte das Doppel W. Knopp/M. Sonntag, während das zweite Doppel leer ausging. In den Einzeln sorgten N. Weber und W. Knopp zunächst für einen 3:3 Zwischenstand. Dann gingen die Gäste durch einen doppelten Erfolg am oberen Paarkreuz erstmals mit 5:3 in Führung, die die Oedinger aber durch Siege von W. Knopp und M. Sonntag postwendend ausgleichen konnten. G. Schmahl und N. Weber konnten in den Schlusseinzeln das Unentschieden sichern. Um ein Haar wäre noch ein Sieg herausgesprungen, doch M. Sonntag unterlag seinem Gegner im allerletzten Spiel unglücklich erst im 5. Satz.

 

24.01.2019. In einer weiteren Partie stand das Derby bei TTV Oberwinter II auf dem Programm. Auch hier rechneten sich die Oedinger einen Punktgewinn aus, wussten ab, dass es wie immer ein enges Match werden würde. Die Ernüchterung kam gleich zu Spielbeginn mit dem Verlust beider Doppel. Und als auch am oberen Paarkreuz beide Punkte an die Gastgeber zur 4:0 Führung gingen, schien eine Vorentscheidung gefallen. Doch W. Knopp und M. Kowalski machten das Spiel mit Erfolgen am unteren Paarkreuz wieder offen, zumal G. Schmahl sein zweites Einzel auch gewinnen konnte. Beim Zwischenstand von 3:5 bestand am unteren Paarkreuz die Chance zum Ausgleich. Doch diesmal gingen die Oedinger überraschend leer aus, so dass Oberwinter sich den 7. Punkt sicherte und den Gesamtsieg vor Augen hatte. Anschließend konnte nur noch N. Weber einen weiteren Punktgewinn für Oedingen erzielen, so dass die Partie mit 8:4 für die Heimmannschaft endete.

Das Team liegt mit 13:11 Punkten auf einem guten 5. Tabellenplatz und hat keine Abstiegssorgen wie im vergangenen Jahr.

Erfolglos gegen              SC Niederzissen IV dafür Sieg in Kripp

Zweimal an der Platte musste die 3. Mannschaft weiterhin auf M. Meyer verzichten, der aus persönlichen Gründen und als stark beschäftigtes Mitglied des Oedinger Dreigestirns derzeit mit dem Tischtennisspielen aussetzt. Erstmals wurde dafür Jugendspieler M. Sonntag eingesetzt, der seine Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit erfüllte und in den beiden Spielen insgesamt drei Einzel gewinnen konnte. Im Heimspiel gegen den SC Niederzissen IV konnte das Team gegen die favorisierten Gäste nicht mithalten. Bereits der Verlust beider Doppel deutete die glatte 3:8 Heimniederlage an. In den Einzeln gelang nur N. Weber, G. Schmahl sowie M. Sonntag jeweils ein Punktgewinn.

Besser lief es für das Team im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TTC Kripp III, obwohl mit N. Weber eine weitere Spielerin ausfiel, die von R. Kroll aus der Vierten vertreten wurde. Auch in diesem Match gingen zwar überraschend beide Doppel verloren, doch eine klare Überlegenheit in den Einzeln sorgte am Ende für einen ungefährdeten 8:3 Sieg. Während G. Schmahl alle drei Einzel für sich entschied, gewannen W. Knopp und M. Sonntag jeweils 2 Spiele. Einen weiteren Zähler steuerte R. Kroll bei. Die Mannschaft liegt derzeit mit 10:4 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz und ist mit dem bisherigen Saisonverlauf und der Punkteausbeute sehr zufrieden.    

Auswärtssieg bei Gast-geber  Bad Breisig III

Beide Teams traten ersatzgeschwächt ohne ihre Nummer 1 an. Wie wichtig für das spätere Endergebnis der Ausgang der beiden Anfangsdoppel ist, wurde in dieser bis zum Schluss spannenden Partie deutlich. N. Weber/G. Schmahl und W. Knopp/M. Kowalski brachten Oedingen mit ihren Erfolgen gleich mit 2:0 in Führung. Bad Breisig glich zwar mit zwei Siegen am oberen Paarkreuz postwendend aus, doch W. Knopp und Ersatzmann M. Kowalski waren ihren Gegnern am unteren Paarkreuz deutlich überlegen und stellten den alten Abstand wieder her. Danach wiederholte sich der Spielverlauf: Erneut holten die Gastgeber oben zwei Siege, während die Oedinger unten nichts anbrennen ließen. So lautete der Zwischenstand 6:4 für Oedingen. In den letzten vier Einzeln konnten dann N. Weber und G. Schmahl nach ihren vorangegangenen Niederlagen auch jeweils einen Einzelerfolg feiern, aber auch Bad Breisig holte noch zwei Zähler. Am Ende hieß der Spielstand 6:8 und die Oedinger brachten einen glücklichen, aber nicht unverdienten erneuten A uswärtssieg unter Dach und Fach.

4:0 Punkte stehen nunmehr auf der Habenseite, das sind zwei Siege im Kampf um den angestrebten Klassenerhalt, denn die starken Gegner warten noch